Autor: juliakampl

3 Tage in Berlin

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Berlin hat sich in den letzten Jahrzehnten zum absoluten Magneten für Künstler aus der ganzen Welt entwickelt und zieht die Menschen magisch an. Als ich dort war, ist mir aufgefallen wie international es dort ist – Berlin kann auf jeden Fall mit den großen Metropolen mithalten. Das zeigt auch die Promidichte: Hollywoodgrößen wie George Clooney, Brad Pitt oder auch Til Schweiger steigen meistens im Soho House ab und auch beim Bummel durch die Stadt kannst du zufällig in die Arme von bekannten Schauspielern und Musikern laufen – also unbedingt die Augen offen halten, denn in Berlin tummeln sie sich alle!

Für ein Wochenende ist die Stadt eigentlich zu groß um die unterschiedlichen Stadtteile – von Mitte, Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Charlottenburg oder Neuköln – zu besuchen.

Berlin hat mich aber begeistert. War ich doch die ganze Zeit gar kein großer Fan der Stadt, so hat sich das an diesem Wochenende gewandelt.

Continue reading

Die Meinung anderer – Was andere über dich denken

Als ich sechszehn Jahre alt war hörte ich Musik, die ich nicht leiden konnte. Hing mit Menschen ab, bei denen ich mich nicht wohl fühlte. Ging auf Partys auf die ich keine Lust hatte. Sagte „ja“, obwohl ich nein meinte. Zog Sachen durch die mich fertig machten. Gab Dinge auf, an denen mein Herz hing. Gab Dinge nicht auf, an denen mein Herz kaputt ging.

Und all das habe ich meistens aus dem ein und den selben Grund getan: Ich wollte DAZU GEHÖREN: Zu irgendwem oder irgendetwas. Wollte jemand sein, der gemocht, geliebt und beachtet wird. Fügte mich also lieber der Mehrheit, der Norm, den Vorstellungen oder der Meinung anderer, anstatt einfach mal zu hören. Und zwar auf mich zu hören. Riss mir mal ein Bein und manchmal auch mein Herz raus.

Dazuzugehören ist irgendwie und irgendwo ein menschliches Grundbedürfnis. Etwas, das uns in den Genen liegt, uns überleben lässt. Keiner ist der geborene Einzelgänger. Am besten überleben wir in der Gruppe. Ich glaube, das ist der Grund, warum wir auf Anpassung trainiert werden. An dieses gesellschaftliche „so solltest du sein“ und „das solltest du tun“.

Aber Ja! Irgendwie sind wir damit groß geworden. Wir alle. Die einen von uns erlebten das vielleicht bei ihren Eltern intensiver, die anderen vielleicht etwas entspannter. Aber im Endeffekt haben wir das alle erlebt – nur in unterschiedlichem Ausmaße. Haben angefangen zu denken, nur von ihnen geliebt zu werden, wenn wir bestimmte Anforderungen oder Bedingungen erfüllen. Oder eben ein bestimmtes Verhalten an den Tag legen.

Naja und später,… später sind es nicht mehr die Eltern, von denen wir gemocht und akzeptiert werden wollen, sondern die Freunde, der Partner, Kollegen und unwichtige Bekannte.

Continue reading

Frühlingstrends 2018

Die Modetrends im Frühjahr / Sommer 2018 sind nichts weniger als hell, frech und wie man so schön sagt „jeder Trend kommt irgendwann zurück“.

Ihr braucht eine kleine Inspiration? Dann lest ruhig weiter, denn ich hab tolle Teile zum Thema Frühling auf Esprit gefunden:

  1. Slip Dresses

Die nächste Party kann kommen. Verzweifelte „Ich hab nichts zum Anziehen“-Momente werden jetzt nämlich eliminiert. Wie? Mit Slip Dresses natürlich. Sind nie zu sportlich oder zu fein, gehen zu Sneakern und High-Heels und sind auch noch bequem.

                          Klick                                                  Klick                                                     Klick

  1.  Weiße Anzüge

Weiße Anzüge sehen immer klassisch, chic und modern aus, sind aber leider auch prädestiniert für sämtliche Flecken. Also ruhig kaufen, aber lieber zum eleganten Cocktail-Abend anziehen.

Continue reading

Warum Social Media krank macht

„Ich kann mich nicht erinnern, wann ich nicht permanent gechattet, Mails beantwortet oder Bilder geschossen habe.“

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich nicht permanent gechattet, Mails beantwortet, Bilder geschossen oder in meiner liebsten Position, nahezu liegend und mein Handy in der Hand, im Bett gelegen oder auf der Couch gesessen hab. Ich kann mich einfach nicht erinnern, mit jemandem  einen ganzen Tag verbracht zu haben, ohne einmal auf das Handy gesehen zu haben. Klar, das kann auch am „Wetter“ oder sonstwas liegen – glaube ich aber nicht. Ich bin einfach viel zu oft und ständig abgelenkt.

Continue reading

Liebe über 200km – So funktioniert eine Fernbeziehung

Heute Nacht habe ich mal wieder von meinem Freund und mir geträumt. Wir waren irgendwo am Reisen und sind auf ein anderes Pärchen gestoßen, das nur noch gestritten hat und uns mitleidig belächelte und sagte: „Wir waren auch mal so verliebt wie ihr, aber glaubt uns, irgendwann hört das auf!“

Aber ich will nicht das dieses Gefühl jemals aufhört!

Wir führen eine Fernbeziehung und das von Anfang an. Wir hatten noch nie den Luxus (oder auch das ‘Problem‘), dass man ‚mal eben schnell‘ zum anderen fahren kann, sich schnell wegen alltäglichen Dingen streitet oder nicht richtig kommuniziert, weil wir uns das schlichtweg nicht leisten können. Und das meine ich nicht nur finanziell gesehen sondern vor allem auf einer respektvollen kommunikativen Ebene. Die wenige Zeit, die wir miteinander haben verbringen wir lieber konstruktiv und nutzen sie bestmöglich.

Freunde und völlig Fremde haben mich immer gefragt, wie ich das denn geschafft habe, und mir gleichzeitig erzählt, dass sie das ja nie könnten. Etwas besonderes machen wir eigentlich nie. Wir ticken auch gleich, auch wenn wir nicht physisch zusammen sind, denn in Kontakt sind wir eigentlich den ganzen Tag. Da es immer noch Versuche von Zeitschriften und Fernsehen gibt die ultimativen Regeln für eine funktionierende Fernbeziehung aufzustellen, möchte ich einmal meine Erfahrungen teilen. Das alles hat sich so entwickelt, nichts haben wir wirklich geplant. Es gibt kein Geheimnis; das einzige, was stimmen muss, ist der Partner.

Continue reading

Outfit Ideen für das Büro – Business Looks

Wenn ich morgens in den Spiegel sehe und auf dem Weg ins Büro bin stell ich mir immer die Frage „Was zieh ich bloß an“? Klar, schwarzer Blazer, weiße Bluse und dunkle Hosen gehen immer, aber kann man nicht mal was anderes anziehen? Oder wie man auch sagen kann: Müssen wir uns sobald es um den Business Look geht immer als Männer verkleiden? Ich finde nicht. Natürlich kommt es stark darauf an, in welcher Branche man arbeitet, oder mit welchem Kunden man zu tun hat. Es gibt nämlich Unternehmen mit starrem Dresscode, da würde ich nicht unbedingt im Jumpsuit auftauchen.

When I look in the mirror and I‘m on my way to the office, I always ask myself the question „What do I wear?“ Clear, black blazer, white blouse and dark pants are always a good idea, but can I not even put on something else? Or as you can say: Do we have to disguise ourselves as men as soon as the business look is concerned? I do not think so. Of course, it depends very much on which industry you work in, or which customer you are dealing with. There are companies with a strict dress code.

Continue reading

Geld sparen am BLACK FRIDAY.

Was ist der Black Friday? What’s Black Friday?
Dir sagt der „Black Friday“ nichts? Dann pass jetzt unbedingt auf, denn am Black Friday gibt es unglaubliche Rabatte und einzigartige Sonderangebote, die wirklich einmalig sind. Oh ja, ich meine das wirklich so! Rabatte mit bis zu 70% und Aktionen, die es so nicht nochmal geben wird. Exklusiv, einzigartig und unschlagbar.

Das Besondere: Die gesamten Angebote, Rabatte und Aktionen bekommst du meistens nur 24 Stunden lang, also nur am „Black Friday“. Diese begrenzte Zeit macht die Rabattaktionen noch lukrativer für uns.

You have no idea what’s black friday? Then be sure to pay attention, because on Black Friday there are incredible discounts and unique special offers that are truly unique. Oh yes, I really mean it! Discounts of up to 70% and promotions that will not happen again. Exclusive, unique and unbeatable.
The special feature: The entire offers, discounts and promotions are only 24 hours long, even on „Black Friday“. This limited time makes the discount promotions even more lucrative for us.

Continue reading